MV-29.04.18 - awo-waldkraiburg

Ortsverein
Waldkraiburg e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles
Mitgliederversammlung 2018

Am 12.04.2018 fand im Bistro "Cult" im Haus der Kultur die Mitgliederversammlung des AWO-Ortsvereins statt.
An Stelle der erkrankten Vorsitzenden Christine Blaschek eröffnete ihr Stellvertreter, Richard Fischer,  die Mitgliederversammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder sowie Stadtrat Gustl Schenk und den langjährigen Ortsvorsitzenden Adi Schlagmann.
Weiter begrüßte er die stellv. AWO-Kreisvorsitzende Angelika Kölbl und bat sie um ein Grußwort.
Er entschuldigte den ersten Bürgemeister Robert Pötzsch, für den er als zweiter Bürgermeister auch ein Grußwort sprach.
Ebenso konnte er die Vertreterin des VdK, Frau Hermine Mayer sowie Frau Bachmeier für die Presse begrüßen.

In seinem Bericht blickte Richard Fischer  auf ein turbulentes Jahr zurück, in dem allein aus der Vorstandschaft drei Sterbefälle zu beklagen waren und auch  krankheitsbedingte Ausfälle zu verkraften waren.
Er erinnerte an drei Vorstandssitzungen in denen Veranstaltungen wie die traditionelle Muttertagsfeier und die Weihnachtsfeier im Haus der Vereine, sowie die Bildungsfahrt und das Ferienprogramm besprochen und organisiert wurden.
Auch ausserhalb des normalen Vereinsgeschehens war der Ortsverein aktiv bei verschiedenen Veranstaltungen vertreten.
So zum Beispiel beim Sterntaler-Lauf, beim Ferienprogramm mit einer Fahrt in den Bayern-Park. Auch auf dem Waldkraiburger Chistkindlmarkt war der Ortsverein wieder mit einem eigenen Stand vertreten. Durch den ehrenamtlichen Einsatz der Vorstandsfrauen der Arbeiterwohlfahrt,  Hanni Stecher, Mitzi Pasdzewiz, Maria Reindl konnte auch letztes Jahr wieder ein Stand betrieben werden. Unterstützt wurden die Vorstandsdamen von Inge Tarrach, Dietlinde Weilhammer, Christl Grimm und Marianne Gruber sowie von den männlichen Vorstandsmitgliedern, Bernd Wegmann, Jo Werner und Michael Bartesch.
Angeboten wurden wieder die bewährten Mäuse. Ein Dank ging an die fleißigen Helfer im Hintergrund, die für den Mäuseteig verantwortlich waren. Bernd Wegmann spendete wieder das leckere Chili con Carne und Michael Bartesch kümmerte sich um die nötigen Anschaffungen und das Finanzielle.
Dabei erzielten sie wieder einen beachtlichen Betrag, der nach Abzug aller Auslagen, dem Ortsverein zur Verfügung stand. So konnte der AWO-Ortsverein auch letztes Jahr wieder einigen bedürftigen Mitbürgern zu Weihnachten eine kleine Freude bereiten.

Zum Seniorenclub konnte nur berichtet werden dass er zur Zeit ruht und dass der Ortsverein auf der Suche nach einer neuen Leiterin ist. Die Muttertagsfeier und die Weihnachtsfeier wurden zwar organisiert, mußten aber einmal aus Überschneidungsgründen bzw. weil die Leiterin Christine Schaeffer kurz vor der Weihnachtsfeier verstorben ist, abgesagt werden.

Für den Tanzkreis berichtete Leiterin Christine Peschl von den wöchentlichen Tanztreffen mit durchschnittlich 16 Damen und den verschiedenen Auftritten bei diversen Feiern, beim Tanztee und beim Sommerfest im AWO-Seniorenzentrum.
Von zwölf Wandertagen in die nähere und weitere Umgebung mit durchschnittlich 10 - 12 Personen berichtete Christa Zabelt von der Rad- und Wandergruppe.  Von April bis Oktober wird geradelt, z.B. nach Jettenbach, zur Ebinger Alm oder Wuhrmühle. Von November bis März gewandert, nach Aschau zu den verschiedenen Ausstellungen im Moyer-Hof oder einfach rund um Waldkraiburg. Sie betonte dass es keine Unfälle oder Radpannen gab.

Aus dem Kassenbericht von Michael Bartesch ging  ein Defizit von 499 Euro hervor, was vom Sparbuch ausgeglichen werden mußte.

Christa Zabelt berichtete der Versammlung, dass die Kasse geprüft wurde und bescheinigte dem Kassier einwandfreie Kassenführung.

Sie stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, die auch einstimmig erfolgte.

In seinem Grußwort überbrachte zweiter Bürgermeister Richard Fischer die Grüße der Stadt und dankte auch im Namen des ersten Bürgermeister Robert Pötzsch "für das große soziale Engagement und hoffe dass der Ortsverein trotz Nachwuchssorgen noch recht lange aktiv ist".
In ihrem Grußwort wies die stellvertretende AWO-Kreisvorsitzende Angelika Kölbl auf das große Jubiläum der AWO im nächsten Jahr hin - am 01.03.1953 wurde sie gegründet und blickt auf 100 Jahre zurück. Sie gratulierte auch dem Ortsverein zum 65jährigen Bestehen davon 12 Jahre unter der Leitung von Cristine Blaschek. Sie bedankte sich für die geleistete Arbeit und das Engagement im Ortsverein und sie will wieder mehr junge Menschen für die AWO begeistern und wies auf die vielfältigen Möglichkeiten in Waldkraibirg hin.
Anschließend erfolgten noch Ehrungen für 10, 15, 20, 25, 30, und 40-jährige Mitgliedschaft im AWO-Ortsverein Waldkraiburg.

AWO-Ortsverein Waldkraiburg e.V. | Christine Blaschek | Adlergebirgs-Str. 5 | 84478 Waldkraiburg |
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü